Tutorial „geraffter Reini“

reini (69 von 11)-3

Letzte Woche habe ich auf Facebook einen Reini gezeigt, dessen Außenstoff gerafft ist, sodass dekorative Falten entstehen.

So geht´s:

reini (60 von 11)

  1. Verlängere das Schnittmuster für den Außenstoff um 15 cm.
  2. Schneide einen Streifen H250 mit den Maßen 25 cm x 5 cm zu.
  3. Schneide einen Stoffstreifen mit den Maßen 25 cm x 10 cm zu.

 

reini (61 von 11)-2

5. Stelle bei deiner Nähmaschine einen Geradstich mit großem Stichabstand und geringer Fadenspannung ein. Nähe an den langen Seiten innerhalb der Nahtzugabe einmal entlang. Die Enden nicht sichern.

 

reini (62 von 11)

6. Mithilfe der soeben gesetzten Nähte raffst Du deinen Außenstoff ein, bis er genausolang wie das ursprüngliche Schnittmuster Innen-/Außenteil ist. Ich verteile die Raffungen gerne im vorderen Drittel des Stoffes. So ist die Klappe gerafft und der Rest „gerade“.

reini (64 von 11)-3

7. Bügel nun die Vliesline H250 (Zuschnitt Innen-/Außenteil) auf deinen Außenstoff auf.
reini (67 von 11)8.  Nun bügelst Du die Vliesline H250 mittig auf deinen Stoffstreifen auf. Bügel die überstehenden Seiten um.

reini (68 von 11)-3

9. Nähe den so entstandenen Streifen nun mittig auf deinem Außenteil fest. Jetzt kannst du ganz normal der Anleitung folgen.

reini (69 von 11)-3

reini (70 von 11)

So verleihst Du deinem Reini Flügel

Bei Reini No. 1 war die Reinitz-Variante sehr beliebt. Damit man nicht wieder zwei verschiedene e-Books (Reini und Wildspitz) miteinander kombinieren muss, habe ich Dir eine Anleitung geschrieben, wie Du deinem Reini seitliche Flügel verleihst. So kann er nicht aufklappen und nichts kann herausfallen.

Du braucht:

Einen Reini 2.0 bei dem Du bereits den Reißverschluss im Innenteil angebracht hast.

1 Stoffzuschnitt mit den Maßen 18 x 24 cm.1-DSC_0260

  1. Falte deinen Stoffzuschnitt in der Hälfte (die lange Seite ist 24 cm lang) und nähe die lange offene Seite füßchenbreit zusammen.

1-DSC_0262

2. Schneide deinen Stoffstreifen in vier 6 cm breite Streifen.

1-DSC_0263-002

3. Nähe eine der beiden offenen Seiten bei allen vier Stoffstreifen füßchenbreit zusammen

1-DSC_0263

4. Wende alle vier Stoffstreifen.

1-DSC_0264

5. Steppe die beiden kurzen Seiten der Streifen ab.

1-DSC_0264-001

6. Nähe die Stoffstreifen wie auf dem Bild zu sehen in der Nahtzugaben deines Innenteils fest.

1-DSC_0267

9. Nun arbeitest Du nach der Anleitung im e-Book weiter.

10. Nach dem Anbringen der Blende klappst Du das Ende mit dem Reißverschluss nach hinten. Die Kartnefächer zeigen nun an beiden Seiten nach außen. Die Flügel klappst Du nach außen. Und nähst sie, wie auf dem Bild eingezeichnet zusammen.

1-DSC_0268

11. Nun wurschtelst Du deinen Reini wieder so, dass die beiden Kartenfächer zueinander zeigen. Und schon ist dein beflügelter Geldbeutel fertig.

1-DSC_0279

Liebe Grüße

Laura