Home / Nähen für Anfänger / Mode und Sport – das passt perfekt zusammen

Mode und Sport – das passt perfekt zusammen

Unter den Fashion-Items ist die Sportmode der absolute Renner. Das hat zwei Gründe: Ein immer größer werdender Anteil unserer Freizeit wird vom Sport eingenommen und zum anderen wird bei der Sportmode ein immer größerer Fokus auf Funktionalität gelegt und Fashion. Daher ist die Optik bei der Sportbekleidung ein wichtiger Faktor.

No Limits!

Sicherlich, die Funktionalität sollte stets im Vordergrund stehen, aber mit aktueller Sportmode, schließen sich Funktion und Fashion nicht gegenseitig aus. Sondern ganz im Gegenteil, denn die Sportmode von New Balance, ist sogar außerhalb des Sports tragbar. Vielleicht ist dir das Markenlogo des Labels bereits einmal ins Auge gefallen, denn es blitzt einem doch sehr auffällig von den Schuhen entgegen.

Schaust du dir die Werbung an, dann sind eine Menge männlicher Sportstars als Testimoniales für die internationalen Sportmarken tätig, wobei die Performance dann eher auf die Performance zielt, als auf die modischen Prioritäten. Aber dennoch, Sportmode erlebt ein enormes Upgrade in Sachen Fashion und das beweisen auch erfolgreiche Celebrity-Sportswear Launches von Stars wie Rita Ora, Kate Hudson oder Beyoncé. Ganz egal ob solo oder in Kooperation mit einem großen Label – wie so oft wird der Ton von den großen Stars angegeben.

Die Message dabei ist simpel: Du wirst durch gezieltes Training nicht nur in kürzester Zeit fit, sondern kannst dabei auch noch super gestylt sein!

Von Kopf bis Fuß auf Sport eingestellt

Die Frage ist, worauf es bei Sportmode tatsächlich ankommt. Hier nimmt die Leistung neben dem Tragekomfort eine wichtige Rolle ein. Zwar wirst du nicht gleich mit einer Lauftight zum weltbesten und leidenschaftlichen Marathon-Läufer, aber neben den modischen Qualitäten hat die zeitgemäße Sportbekleidung auch athletische Qualitäten.

Beim Sport solltest du generell auf gut sitzende Sportkleidung zugreifen und die allzu weit sitzenden Teile im Schrank lassen. Zudem sollte es sich um atmungsaktive Funktionsstoffe handeln, denn sie übertreffen die Eigenschaften der guten alten Baumwolle um ein vielfaches.

Damit hat der Rocky Balboa Jogginganzug endgültig den „Todesstoß“ erhalten, auch wenn die Jogginghose als Hauswear noch längst nicht ausgedient hat. Heute dominieren stattdessen die luft- und feuchtigkeitsdurchlässigen Gewebe und Mesh-Einsätze. Sie erfüllen nicht nur eine Sichtbarkeitsfunktion, sondern feuern auch deine Motivation beim Sport an. Zudem kannst du die funktionelle Sportbekleidung in Schichten tragen: Die Basisschicht, die eng an der Haut liegt (Sportunterwäsche) und diese dann mit einem lockeren Shirt und einer Sporthose und Jacke kombinieren. Dazu noch die passenden Sportschuhe und dein Basis-Sportoutfit ist komplett.

Für Fitnessjunkies & Couch-Potatoes

Ich hatte ja oben bereits das Label New Balance angesprochen, dass sich sowohl für den Sport als auch für die Freizeit eignet. Ich habe mich einmal mit dem Label auseinandergesetzt – schon aus Neugier. Dabei habe ich festgestellt, dass wirklich alles zu finden ist: beginnend beim komfortablen Street Style bis hin zum funktionalen Running-Shoe.

New Balance begann zu Beginn des 20. Jahrhunderts als Fabrikant von orthopädischen Einlagen. 1961 kam der Trackster als erster Laufschuh der Marke heraus, der zudem in mehreren Breiten angeboten wird. Die Marke wurde durch diese regelrechte Revolution auf dem Sportschuh- bzw. Laufschuhmarkt zu einer echten sportlichen Referenz. Bekannt ist New Balance heute für seine Leistungsfähigkeit und Qualität der Produkte.

Das Label lässt durch seine extravaganten Farbkombinationen, die sich neben den klassischen Retro-Designs ziehen, das Fashion-Herz höher schlagen. Selbst als Sportler kommst du mit dem Label voll auf deine Kosten. Denn New Balance hat als eine der größten Sportmarken Sportschuhe entwickelt, die aufgrund ihrer sehr gut entwickelten Technologie deine Leistung pushen.

Die Sportschuhe von New Balance weisen ein geringes Gewicht auf, sind aus strapazierfähigen Materialien gearbeitet und verfügen über gelenkfreundliche Sohlen, wodurch du dein Potenzial voll ausschöpfen kannst. Das Label ist zwar insbesondere im Running-Sektor „zuhause“, aber du findest auch Modelle für das Fitnessstudio. Damit dein Outfit abgerundet ist, gibt es sogar die passende Sportswear und Freizeitmode.

Sportliche Sneakers raffiniert kombinieren

Wir sind alle durch unser Hobby zum Nähen und Handarbeiten mit der Mode verbunden – zumindest irgendwie. Die meisten wissen, dass Sneaker heute schon längst nicht mehr nur zur Sport- und Jogginghose getragen werden. Die Jungs lieben Sie zu Cropped Jeans und Chinos und im Sommer sehen sie einfach super zur Shorts aus. Damit wird nicht nur die Freizeit verbracht, sondern der Sneaker hat schon längst seinen Weg ins Büro gefunden. Wir Ladys hingegen tragen den sportlichen Schuhe sogar zum Wickelkleid oder zur Jeans.

Auch wenn es diese trendigen Optionen für die Freizeit oder den Job gibt, so wollen wir uns doch fit halten und dabei chic aussehen und somit ist das coole Running Outfit oder Sport Outfit doch die erste Wahl, oder?

Doch ganz egal, die Mädels und Jungs aus den Design-Abteilungen der Sportlabel, verstehen, dass ein schicker, modischer Schuh dabei behilflich ist, den inneren Schweinehund zu überwinden, damit wir auch im nächsten sommer noch in unsere selbst genähten Unikate, wie Röcke, Blusen oder Wickelkleider passen. Also los geht’s!

Weiterlesen ...

Nähmaschine – wichtige Tipps und Tricks für den Kauf

Du hast dich entschlossen eine Nähmaschine zu kaufen? Das ist eine tolle Idee, denn mit …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

25.08.17: eBooks sind sofort nach Zahlung per Download verfügbar. Es ist nicht nötig, auf ein E-Mail zu warten. Für Fragen stehe ich gerne zur Verfügung unter shop@whatlauraloves.de. Verstanden